TweakPC



Cougar Minos X3 und Revenger im Test - zwei RGB-Mäuse für beidhändige Nutzung (4/5)

Software

Während die Bedienung der Minos X3 ausschließlich über das Gerät selbst erfolgt, geschieht dies bei der Revenger über eine Software. Zum Einsatz kommt das UIX-System, das auch bei anderen Produkten von Cougar verwendet wird.

Das knapp 8Mb große Programm kann über die Herstellerwebsite bezogen werden, es ist schnell und ohne Registrierungszwang installiert. Die Software ist in drei Teile gegliedert: Leistung, Tastenbelegung und Lichtkontrolle

Im ersten Abschnitt "Leistung" können die drei DPI-Profile (de-)aktiviert und eingestellt werden, darüber hinaus kann man Angle Snapping aktivieren (u. U. für bspw. Grafiker nützlich), die Lift-Off Distanz, die Doppelklickgeschwindigkeit, die Bildlaufgeschwindigkeit und die Windows-Zeigerbeschleunigung justieren.

Unter "Tastenbelegung" lassen sich, wie der Name es bereits andeutet, den verschiedenen Tasten der Maus Funktionen zuweisen. Zur Verfügung stehen die üblichen Maus- und Windowsfunktionen sowie Makros. Belegt wird einfach per Drag n Drop.

Im letzten Abschnitt "Lichtkontrolle" lässt sich die Beleuchtung der Maus einstellen. Die LEDs der Maus sind dabei in zwei Zonen unterteilt: Die DPI-Anzeige und das Logo zusammen mit dem Zierstreifen. Beide Zonen können getrennt von einander angesteuert werden.

Als Effekt zur Verfügung stehen eine statische Beleuchtung, Atmen, Atmen mit Farbwechsel, ein fließender und ein abrupter Farbwechsel. Die Helligkeit lässt sich nur bei statischer Beleuchtung einstellen.

Zurück: Die Tasten | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.