TweakPC



Tt eSports Nemesis Switch im Test - Viele Daumentasten für Gamer (4/5)

Software und Treiber

Über die Website von Tt eSports steht die Konfigurationssoftware für die Nemesis Switch zur Download. Diese ist 17,1 Megabyte groß, schnell und ohne Registrierungszwang installiert. Das User Interface des Programms ist in Schwarz und Rot gehalten, sinnvoll gegliedert und reagiert flüssig. Ladezeiten oder Verzögerungen beim Reiterwechsel oder dem Ändern von Einstellungen gibt es nicht. In der Software eingestellte Änderungen werden sofort an die Maus übertragen und andersrum, es muss nicht erst übertragen werden. Das ist vor allem für die Einstellung der Abtastrate und der Beleuchtung nützlich: Das Ergebnis kann sofort mit den eigenen Ansprüchen abgeglichen werden.

Im Programm können alle Tasten mit Tastatur- Maus- und Multimediafunktionen sowie Makros belegt werden. Letzteres funktionierte im Test leider nicht, vermutlich aufgrund eines Softwareproblems. Wir befinden uns diesbezüglich mit dem Hersteller in Kontakt.

Der Sensor kann in 100er-Schritten asynchron mit DPI-Raten beschrieben werden. Zudem bietet die Software die Möglichkeit, Angle Snapping zu aktivieren und die Lift Off Distance zu verändern.

Die Beleuchtung wird über mehrere am Gerät verbaute RGB-LEDs realisiert: Unter dem Mausrad und dem Logo befinden sich je eine, und für jede der Daumentasten ist ebenso eine dedizierte LED verbaut.

Diese sind alle einzeln ansteuerbar, dementsprechend sind auch dynamische Effekte wie ?Welle? oder ?Regenbogen? möglich. Die Software gibt einem sieben davon zur Auswahl. Diese können im Hinblick auf Farbverläufe, Geschwindigkeit und Helligkeit angepasst werden. Besonders ist hier die Möglichkeit, sich die Prozessortemperatur über die LEDs der Maus anzeigen zu lassen. Die Maus wechselt dann, je nach Prozessortemperatur, stufenweise von türkis nach rot ? je nachdem, wie hoch die Prozessortemperatur ist.

Statische Effekte können ebenso angewandt werden, diese dürften für die meisten Nutzer wohl interessanter sein. Jede LED kann einzeln mit einer Farbe versehen werde, wobei die Farbdarstellung derselben gut ist. Wie für RGB-Produkte üblich tendiert Gelb etwas ins grünliche hinein, was sich über eine manuelle Anpassung der Farbregler beheben lässt.

Die LEDs sind hell genug um deutlich sichtbar zu sein. Lobenswerterweise weist weder die Ansteuerung der LEDs noch die Stromversorgung des Sensors ein Spulenfiepen auf: Die Maus ist in allen Betriebssituationen geräuschlos.Leider ist auch Tt eSports nicht von den üblichen Problemen bei RGB-Mäuse gefeit: Weiß ist etwas zu bläulich und gelb etwas zu grünlich; beides lässt sich aber in der Konfiguration manuell beheben.

Zurück: Die Tasten | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.