TweakPC



DRR2 1066 RAM Roundup auf AMD AM2+ und Phenom (5/12)

Aeneon XTune AXT760UD00-19D

Von Aeneon hatten wir ein recht preisgünstiges 2 GB Kit im Test. Besonders interessant an diesem Kit ist, das es mit 1,8V laufen soll. Es wäre somit geradezu prädestiniert für eine AMD Plattform, von der das Gerücht im Umlauf ist, dass sie ungern hohe RAM Spannungen mag.

Zwar erreichte das Modul die 1066 MHz, allerdings lange nicht mit den beworbenen 1,8 Volt Spannung; zuletzt waren auch hier 2,2 Volt nötig, um den RAM stabil zu betreiben und unsere Benchmarks durchzuführen. Es hatte uns auch sehr gewundert, das nahezu kein High End RAM Anbieter ein vergleichbares Modul mit 1,8 V im Programm hat, nun wissen wir auch warum!

Hier wird also offenbar mit falschen Angaben geworben. Dies ist besonders unangenehm, da eine niedrige Spannung oft die Hoffnung erweckt man könne durch hochsetzen der Spannung die Module weiter Übertakten. Dies ist hier absolut nicht der Fall.

An dieser Stelle sollte Aeneon also dringend seine Spezifikationen überprüfen, denn über 20% mehr Spannung als angegeben ist ein echtes Ärgernis. Ansonsten schlug sich der Arbeitsspeicher von Aeneon aber mit befriedigenden Leistungen durch unsere Tests.

Auch bei Aeneon fanden wir SPD sowie EPP Angaben vor. Hier sieht man recht deutlich die 1,8 Volt im EPP stehen. Leider ist das eher Wunsch als Realität, denn mit 1,8 Volt sind die Module bei 1066 MHz schlichtweg nicht nutzbar. Sollte ein unerfahrener User diese Module auf einem EPP fähigen Board einsetzen, so wäre das Chaos vorprogrammiert, denn die Module würden auf die 1,8V bei 1066 MHz gesetzt und so zwangsläufig das System instabil machen.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.