TweakPC


Chaintech DigiTop - DVB-T-Karte

/Testberichte/Sonstiges

Seiten:| 1 | 2 | 3 |   

DVB-T: Chaintech DigiTop DTT-1000

Die Digitalen kommen ...

Von Chaintech hat uns inzwischen eine erste Version  der DVB-T-Karte DigiTop DTT-1000 erreicht. Diese ermöglicht den Empfang von digitalem Antennenfernsehen nach dem neuen Standard Digital Video Broadcast Terrestrial (kurz DVB-T), das zur Zeit in den Regionen Berlin, Köln/Bonn und Hannover ausgestrahlt wird. Ab November werden dann die meisten Ballungszentren die Fernseh-Ausstrahlung auf DVB-T umstellen.

DVB-T ist quasi die dritte Form des digitalen Fernsehens, neben den bereits bestehenden DVB-S für Satellit und dem DVB-C über Kabel. Allen DVB Formen ist eins gemeinsam, sie übertragen über ihren jeweiligen Weg keine analogen Signale mehr sondern digitale Videosignale in Form eines MPEG Streams.

Für DVB-T gelten daher die gleichen Vorteile gegenüber dem analogen TV wie sie bei dem Empfang via Satellit gelten. Weniger Störungen, bessere  Bild- und vor allem Tonqualität (Dolby Digital) und vor allem mehr Sender. Natürlich kann man via DVB-T nicht die hohe Anzahl an Sendern empfangen wie bei DVB-S aber es reicht immerhin für 28 Programme.

Der größte Vorteil von DVB-T besteht nun darin, dass man es überall ohne großen Aufwand empfangen kann, muss man bei DVB-C im besitzt eines Kabelanschlusses sein und bei DVB-S eine stationäre Satellitenschüssel installieren, so reicht DVB-T je nachdem wie weit man sich von einem Sender entfernt befindet eine einfach kleine Zimmerantenne. Und sogar Mobil - Zum Beispiel im Auto oder Zug - kann man DVB-T empfangen.

Die Antenne mit DVB-T

Einfach reicht vollkommen aus ...

Vielleicht erinnern Sie sich noch an ihre letzte Antennen-Ausrichtung, oder aber ihre letzte Zimmerantenne. Ohne genaue Ausrichtung der Antenne Rauschen, Doppelbilder und Schnee. Mit der neuen DVB-T-Technik passiert dies nicht mehr. Die digitale Übertragung ist mit etlichen Raffinessen ausgestattet, so dass beispielsweise die gefürchteten Doppelbilder (entstanden durch Reflexion an Hindernissen und daraus resultierender Laufzeitverschiebung) sogar zu Empfangsverbesserungen führen. Eine ausgereifte Fehlerkorrektur verhindert, dass es zu Rauschen oder Abbrüchen bei der Übertragung kommt.

Für DVB-T kann der Anwender seine alten Antennen behalten, in vielen Gebieten sind ausgewachsene Dachantennen oder gut ausgerichtete Zimmerantennen aber überhaupt nicht mehr nötig. Wir konnten (im Kölner Gebiet) mit einem einfachen Coaxial-Kabel (normales Antennenkabel), das man an den oberen 13 Zentimetern von der Abschirmung befreit, sehr gut alle Programme empfangen. Wenn man dieses Kabel an einem Fenster platzieren kann, dann reicht es vollkommen aus.


(Anklicken zeigt volle Auflösung)

 

 

Inhalt: Chaintech DigiTop - DVB-T-Karte

Seiten:| 1 | 2 | 3 |   



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved