TweakPC


Z-Cyber - Torpedo

/Hardware/Sonstiges

Z-Cyber - Torpedo

USB-Stick mit Musik

USB-Stick treten seit geraumer Zeit den Weg zum Erbe der Diskette an. Dabei versuchen sich die Hersteller nicht nur durch die Kapazität - mittlerweile sind 4 GByte-Speichersticks möglich - von der Konkurrenz abzuheben. Immer öfter findet man Modelle, die Musikdateien wiedergeben können. Einen Vertretere dieser Gattung haben wir mit dem Z-Cyber Torpedo für einen Test erhalten. Unser Dank für das 128 MByte fassende Testmodell geht an den Shop Apromatec.

Details

128 MByte für Daten, MP3, WMA und Sprache

Der Torpedo misst etwa 93 x 30 x 22 Millimeter und wiegt (inklusive Batterie) 47 Gramm. Er ist damit deutlich größer als ein Handelsübliches Feuerzeug und kann schon recht nicht mit dem Proton-Stick verglichen werden. Neben 128 MByte kann der Torpedo auch 256 MByte fassen, leider steht kein Stick mit 512 MByte zur Verfügung.

Die Verarbeitungsqualität ist gut, wenngleich der Torpedo aus Kunststoff gefertigt wird. Die Frontseite ist aus optischen Gründen verspiegelt, allerdings auch schnell mit Fingerabdrücken versehen.

Die 128 MByte des Torpedo können für Daten, Musik im MP3- oder WMA-Format oder Sprache genutzt werden. Letztere kann über ein integriertes Mikrophon aufgenommen werden. Da auf 128 MByte nur etwa 2 Stunden Musik passen und bei einer langen Reise durchaus Langeweile aufkommen könnte, bietet der Torpedo noch eine weitere Möglichkeit: Einen integrierten Radio-Tuner. Dieser verfügt über 20 Speicherplätze und einen automatischen Suchlauf. Auf diese Weise findet man immer einen richtigen Sender.

 

Nächste Seite: Musik, Bedienung und Fazit

 



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved