TweakPC


Corsair K70 RGB MK.2 Low Profle im Test - Die neue Generation mechanischer Tastaturen 

Das Tastaturparadies ist nah!

Corsair entwickelt sich mehr und mehr zum Platzhirsch unter den Tastaturanbietern für Gamer. Gerade erst haben wir spritzwassergheschützte K68 RGB, ein Modell für den etwas robusteren Einsatz getestet und uns danach die sehr gelungene K70 RGB MK.2, die RGB Neuauflage der klassischen K70, getestet und nun steht schon wieder ein neues besonderes exklusives Modell in den Startlöchern, die Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile.

Die Tastauren von Corsair besitzen ein ausgefeiltes Design, das die verschiedenen Modelle vereint und auch zudem auch schon oft von anderen Herstellern kopiert wurde. Eine Corsair Tastatur erkennt man dementsprechend schnell. Auch die neu vorgestellte Low Profile Tastatur verwendet wieder das bekannte Corsair Design. Das verwundert nicht, denn handelt es sich beim neuen Modell doch um eine Varianter der K70 RGB MK.2

Was die neue Low Profile Tastatur so besonders und exklusiv macht sind ihre neuen Cherry-Schalter, die in der Tastatur verbaut sind. Die K70 RGB MK.2 Low Profile ist das erste Keyboard, in dem diese Schalter zu finden sind. Die neuen besonders flachen Schalter leuten eine komplett neue Generation von mechanischen Tastaturen ein.

Bislang galten diese nämlich immer als klobig und waren für viele Nutzer aufgrund der hohen Tasten nicht besonders attraktiv. Gerade Nutzer, die das Keyboard zum Spielen und Schreiben nutzen, konnten sich oft nicht für die hohen und zum Teil lauten Tastaturen begeistern. Mit der Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile werden die Karten nun aber komplett neu gemischt, denn die Tastatur ist kaum noch höher als Rubberdome-Tastaturen.

Durch den Einsatz der neuen Cherry MX Low Profile Schalter wurde die Tastatur um satte 1cm flacher. War die K70 RGB MK.2 noch 39 mm hoch, so landet die neue K70 RGB MK.2 Low Profile nur noch bei 29 mm und ist kaum noch höher als flache Bürotastaturen, bietet aber trotzdem die gleiche Qualität und stabile Haptik der üblichen Cherry MX Schalter.

Schaut man sich die neuen Schalter, die übrigens von Corsair exklusiv genutzt werden, genauer an, so sieht man schnell die neue extrem flache Bauweise. Gegenüber den Standard-Schaltern von Cherry, die eine Höhe von 18.5 mm besitzen, sind die neuen Low-Profile-Schalter nu noch 11.9 mm hoch. Fast 7 mm Unterschied macht damit schon der neue Schalter aus.

Besonders interessant ist auch die extrem geringe Betätigungshöhe, der von Corsair verwendeten Schalter. Nur 1 mm müssen die Taster gedrückt werden um den Kontakt auszulösen. Damit sind die neuen Modelle noch "schneller" als die MX Speed RGB Schalter mit ihren 1.2 mm. Die neuen Standard Low-Profile-Schalter, die auch von anderen Herstellern genutzt werden, besitzen ebenfalls eine Betätigungshöhe von 1.2 mm und sind damit etwas träger als die von Corsair verwendeten Schalter.

Neben den mechanischen Eigenschaften sind die neuen Schalter auch für Low Power LEDs vorbereitet und bieten aufgrund der neuen Bauart eine gleichmäßigere Beleuchtung der Schalter.

Ein direkter Vergleich der beiden K70-Tastaturen zeigt schnell den gigantischen Unterschied in der Höhe. Zwar hört sich 1 cm gar nicht so viel an, hat aber in der Praxis gewaltige Auswirkungen. Tastsächlich bringt der Höhenunterschied zwei komplett unterschiedliche Tastaturen mit sich, die außer den Features und der Optik vom Tippgefühl und der Ergonomie absolut nichts mehr gemeinsam haben. Wie oben schon aufgeführt, die K70 RGB MK.2 Low Profile läutet eine komplett neue Generation flacher mechanischer Tastaturen ein.

Zu den wesentlichen Eigenschaften der K70 RGB MK.2 Low Profile gehören wie beim normalen Modell Features wie, das neue Industriedesign mit Aluminium-Frame der neusten Generation, wie es auch schon bei der K95 RGB Platinum zu finden war. Corsair hat des weiteren gegenüber den früheren Modellen die Media-Keys verbessert und einen größeren und noch schickeren Laustärkeregler eingebaut.

Die Tastatur besitzt nur ein Onboard-Hardware-Playback und einen Speicher von 8 MB zum Speichern von eigenen Profilen, so dass man die Tastatur besser an PCs betreiben kann, auf denen die Corsair Software nicht vorhanden ist.

Ebenfalls mit Vorhanden ist wieder die bekannte Handauflage, ein durchgeschliffener USB-Port und natürlich 100% Anti-Ghosting mit Full-Key-Rollover (NKRO) wie es sich für eine gute Gaming-Tastatur gehört

Die neue K70 RGB MK.2 Low Profile ist aber nicht nur ein Umbau der K70 RGB MK.2 auf Low Profile, sondern sie wurde auch wieder an kleine Stellen verbessert, was sicherlich auf Feedback der User aus der letzten Tastatur zurückzuführen ist.

Spezifikationen

  • Grundfläche: 438x29x168 mm
  • Kabellänge: 1,8 m
  • Gewicht: 1,08 kg
  • Tastenart: mechanisch, Low Profile Cherry RGB Silver Speed, 45 g, 1.0 mm
  • Hintergrundbeleuchtung: RGB (einzeln beleuchtet)
  • Rollover: Full key (NKRO), anti-ghosting
  • Handballenauflage: Ja, abnehmbar
  • USB-Polling-Rate: 1000 Hz
  • USB-Hub: Durchgeschleifer USB 2.0 Typ A
  • Herstellergarantie: 2 Jahre

Lieferumfang

Die K70 RGB M.2 Low Profile komm wie von Corsair gewohnt in einer schicken Kartonage daher, die bereits im typische schwarz-gelben Design einen sehr hochwertigen Eindruck vermittelt. Beim Auspacken stößt man dann neben der gut verpackten Tastatur auf eine zusätzliche Handballenauflage, ein kleines Handbuch, und ein Zubehörset, das aus einem Cap-Puller und 19 zusätzlichen Rubber-Caps für die Tasten WASD  (FPS-Set) und QWERDF (MOBA-Set) besteht.

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved