TweakPC



Corsair Hydro H100i Pro RGB AIO-Wasserkühlungen im Test (3/5)

Lieferumfang

Ausgeliefert wird die H100i PRO in einer kompakten sowie schicken Kartonage. Neben der Corsair H100i PRO befinden sich zwei 120-mm-Lüfter aus der ML-Serie von Corsair im Lieferumnfang. Weiterhin dabei ist Montagezubehör für alle gängigen Sockel. Zum Schluss gibt es noch durch eine ausführliche Anleitung sowie ein Corsair Link-Kabel um die H100i PRO per iCUE-Tool anzusprechen und z.B. die RGB-Beleuchtung anzupassen.

Im Test wird die H100i PRO von Corsair auf einem AM3+-System montiert. Das Montagesystem kommt uns gleich bekannt vor und die Montage geht einfach von der Hand. Das System ist fertig befüllt und somit gleich zum Einsatz bereit.

Bei einem AMD-System, egal ob AM3 oder AM4 wird an der Pumpeneinheit der Montagerahmen ausgetauscht. Dies geschieht mit einem kurzen Handgriff. Nun folgen die beiden Ösen für AMD und der Kühler wird am eigentlichen Retention-Modul fixiert. Die beiden Rändelmuttern werden nun mit Gefühl angezogen und schon sitzt der Kühler auf der CPU.

Bei einem LGA1151-System kommt die 115x-Backplate zum Einsatz. Diese wird mit den Intel LGA115x-Abstandshaltern aus dem Lieferumfang verschraubt. Die H100i PRO wird dann auf den Prozessor gesetzt und mit den Rändelmuttern festgeschraubt.

Für die Montage sollten grob 10 Minuten eingeplant werden. Mit hohem Arbeitsspeicher wird man mit der H100i auch keine Probleme bekommen.

Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.