TweakPC



GeForce 8800 enttarnt

Samstag, 04. Nov. 2006 00:17 - [zk] - Quelle: TweakPC

Die GeForce 8800 ist ab sofort zur Vorbestellung freigegeben. Und damit man nicht die Katze im Sack kaufen muss, werden auch die ausführlichen Spezifikationen gleich mitgeliefert.

Zu den ersten Anbietern, zählen Sparkle, ASUS und Gigabyte, die jeweils eine GeForce 8800 GTX und eine GeForce 8800 GTS im Programm haben. Dabei wird die GTX gegenwärtig schon ab einem Preis von 589 Euro gelistet (bei grafikkartenpower.de). Laut Großhändler sollen aber auch schon Endkunden-Preise von unter 550 Euro problemlos möglich werden.

Interessant ist sicherlich auch die GTS, die ebenfalls gelistet wird (siehe grafikkartenpower.de). Demnach ist sie dort für 489 Euro erhältlich, doch auch hier spricht der Großhändler von sehr viel günstigeren Endkunden-Preise. So sollen die Gigabyte- und ASUS-Modelle auch schon ab 440 Euro in den Handel kommen.

Damit nicht genug. Da neben Grafikkartenpower.de auch andere Händler (Mindfactory.de, PC-King.de, etc.) und selbstverständlich auch Großhändler diese Grafikkarten listen, kommt man nicht umher, auch die Spezifikationen zu präsentieren. Und wer sich einen Überblick über das Preisgefüge machen will, kann sich auch schon bei Geizhals zum Thema 8800 schlau machen.

Einige Händler halten sich etwas zurück, andere sind da viel freizügiger. Doch im Großen und Ganzen zeichnet sich folgendes Bild:


GeForce 8800 GTX GeForce 8800 GTS
Chiptakt575 MHz
500 MHz
Speicher
900 MHz (1800 MHz / 384bit)
800 MHz (1600 MHz / 320 bit)
Bandbreite
86,4 GB/s
64,0 GB/s
ROPs
24
20
Unified Shader
128 (1350 MHz)
96 (1200 MHz)

Um einen ersten Vergleichswert zu erhalten, können wir anhand dieser Informationen folgende Füllrate ableiten:

GeForce 8800 GTX
13,8 GigaPixel/s
GeForce 8800 GTS
10,0 GigaPixel/s


GeForce 7900 GX2
16,0 GigaPixel/s
GeForce 7900 GTX
10,4 GigaPixel/s
GeForce 7800 GTX
6,9 GigaPixel/s


Radeon X1950 XTX
10,4 GigaPixel/s
Radeon X1950 Pro
6,9 GigaPixel/s

Trotz allem möchten wir davor warnen, sich anhand dieser ersten Informationen eine Meinung zu bilden. Die GeForce 8800 wird erst unter realen Benchmarks ihr tatsächliches Potential offenbaren.

Leider ist die Presse wieder einmal zum Stillschweigen verdammt, während die Online-Shops munter die Daten der neuen Karten präsentieren. Doch bis entsprechende Reviews verfügbar sind, sollte man sich noch gedulden.
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.