TweakPC



Biostar: Neues für den AM2

Samstag, 03. Mńr. 2007 04:42 - [zk] - Quelle: TweakPC

Auch Biostar schmückt sich mit AMDs neuem 690G-Chipsatz und sticht dabei gleich ins Auge.

Biostar scheint gut gelaunt zu sein, denn man legt endlich die hässlichen Board-Farben ab. Statt grau und beige greift man beim neuen TA690G Mainboard mal so richtig in den Farbtopf und erwischt dabei gleich die grell-leuchtenden Töne. Womöglich war man gerade in Feierlaune, denn das TA690G ist das erste Biostar Mainboard mit AMD-Chipsatz. Selbst ATI-Chipsätze haben sich seit dem S754 nicht bei Biostar blicken lassen, so dass man durchaus von einer kleinen Premiere sprechen kann.

Das TA690G bietet eine integrierte Radeon X1250, hinter der sich eine stark abgespeckte X700 verstecken soll. In Anbetracht dessen wirkt die Tatsache, dass dieser onBoard-Grafikchip auch mit 512MB umgehen kann, doch sehr ernüchternd. Trotzdem scheint dieses Board für die Zukunft und Vergangenheit gleichermaßen gerüstet zu sein. Denn der oftmals wegrationalisierte Floppy-Anschluss, ebenso wie ein IDE-Kanal sind noch zu finden.

Wer aber lieber auf die Zukunft setzt, der wird sich über die vier SATA2-Kanäle und die vier DDR2-Slots freuen. Letztere sind gerade für ein MicroATX-Board nicht gerade selbstverständlich. Gbit-LAN, 10x USB2.0 und onBoard Audio sind natürlich auch mit dabei. Und wer sich nicht auf den schwachen X700-Verschnitt verlassen möchte, kann über den PCI-Express-Slot nachrüsten. Für mehr Informationen zum neuen Chipsatz findet sich hier ein Review bei HardTecs4U.


Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.