TweakPC



Günstige Blu-Ray Brenner bis Ende des Jahres

Freitag, 27. Apr. 2007 22:47 - [zk] - Quelle: TweakPC

Obwohl Sony schon einen Blu-Ray-Brenner produziert und auch in der PS3 ein Blu-Ray-Laufwerk einsetzt, beginnt man erst jetzt mit der eigenen Massenproduktion der passenden Laserdioden.

Sony produziert über sein Tochterunternehmen Sony Shiroishi Semiconductor schon seit über 20 Jahren Laserdioden. Bisher rühmt man sich damit, insgesamt 2 Milliarden solcher Dioden hergestellt zu haben, die unter anderem in der Unterhaltungs-Elektronik und Computer-Technik eingesetzt wurden.

Aktuell kommen nun auch blau-violette Laserdioden hinzu. Hier möchte man schon ab sofort jeden Monat 1,7 Millionen Stück fertigen. Dabei handelt es sich tatsächlich schon um Laserdioden mit einem hohen Output von 170mW, die somit für Recorder und Brenner gedacht sind. Ab Juni wird die Produktion weiter gesteigert, denn dann sollen auch schwächere Modelle mit 20mW für reine Lese-Laufwerke hinzu kommen.

Im November wird die Produktion dann noch einmal gesteigert und erreicht schließlich einen Umsatz von 5 Millionen blau-violetten Laserdioden pro Monat. Denn speziell im November erwartet man noch leistungsstärkere Dioden mit einem Output von 240mW. Diese dürften dann dafür sorgen, dass Blu-Ray-Brenner und -Recorder mit höheren Schreibgeschwindigkeiten produziert werden.

Alles in allem bedeutet dies, dass nicht nur mehr Laufwerke auf den Markt kommen, sondern auch schnellere Modelle. Beides zusammengenommen deutet darauf hin, dass auch die Preise schnell fallen werden. Somit bleibt nur zu hoffen, dass auch die Medien-Produktion schnell nachzieht. Denn nach wie vor kostet ein 25GB Blu-Ray-Rohling 10 bis 15 Euro, ein 50GB Modell auch gerne über 40 Euro.
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.