TweakPC



Arctic Cooling: Turbo Module für die Passiv-Kühlung

Montag, 25. Jun. 2007 12:55 - [jp]

Wem die Kühlleistung der Accelero S1 und S2 nicht ausreicht, kann nun mit dem "Turbo Module" nachhelfen.

Pressemitteilung von Arctic Cooling

Turbo Module für Accelero S1 / S2

Turbo für die Passivkühlung

Pfäffikon / Schweiz, 25.06.2007. Der Schweizer Kühlungshersteller Ė ARCTIC COOLING führt das Turbo Module, die ultimative Erweiterung für Kühler der Accelero S-Serie ein. Das Turbo Modul entfesselt das Potential der passiven Grafikkartenkühler Accelero S1 und S2 und verbessert die Leistung der Kühler, bei nur geringer Lautstärke, enorm. Damit schafft das Turbo Module Platz für Übertaktungsspielraum.

Das rahmenlose Lüfterpaar ist speziell für die Accelero-S-Serie konzipiert. Die Silent-Lüfter werden einfach in die Lamellen des Kühlers eingeklippt, so ist eine werkzeuglose Montage möglich. Das Turbo Module unterstützt die Gehäusebelüftung enorm und speziell GPU, RAMs und die Spannungswandler profitieren von dem Luftstrom. Der vielfach ausgezeichnete Grafikkartenkühler für viele ATI und nVIDIA Boards wird somit noch ein gutes Stück besser.

"Endlich ist sie da Ė die ultimative Kühlungswaffe für Gamer", so Patrick Chung, Marketing Manager von ARCTIC COOLING. "Das Turbo Module zusammen mit Accelero S1 oder S2 ist die ultimative Kühlungskombination, die jeder Silent-Fan haben muss".

Arctic Cooling: Turbo Module für die Passiv-Kühlung

Das Turbo Module ist eine Erweiterung speziell für Accelero S1 und Accelero S2. Ebenso, wie für alle anderen Produkte gewährt ARCTIC COOLING eine eingeschränkte 6-jährige Garantie für das Turbo Module. Das Turbo Module wird ab Anfang Juli 2007 im Handel erhältlich sein, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 11.90 $ bzw. 8.90 Euro (ohne MwSt).

Accelero S1 ist kompatibel mit ATI (Radeon X1950, X1900, X1800) und nVIDIA (GeForce 7950, 7900, 7800, 6800) Grafikkarten. Accelero S2 ist kompatibel mit ATI (Radeon X1650, X1600, X1550, X1300, X1050, X850, X800, X700, X600, X550, X300 and 9XXX series) und nVIDIA (GeForce 8500, 7600, 7300, 6600, FX 5950, FX 5900, FX 5700 (Ultra), FX 5600, FX 5500, FX 5200, 4 TI and MX series) Grafikkarten.
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2024 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.