TweakPC


Kolumne: Kinect funktioniert nur bei Norm-Personen und Asiaten

Freitag, 20. Aug. 2010 12:05 - [tj]

Move war ein Reinfall! Kann wenigstens Kinect überzeugen? Die eindeutige Antwort: Nein!

Nach der Move-Enttäuschung zog es mich gestern zu Microsofts Kinect, um die controllerfreie Steuerung auszuprobieren. Hatte ich im Vorfeld bereits wenig Hoffnung auf eine ausgereifte Technik zum Verkaufsstart, wurden meine schlimmsten Erwartungen noch einmal übertroffen.

Folgende Situation: drei verschiedene Leute wollen Kinect ausprobieren. Eine sehr schlanke junge Frau, ein durchschnittlicher junger Mann und ein kräftig gebauter Mann. Das Ergebnis: keiner der genannten Personen wurde von Kinect ordnungsgemäß erkannt!

Microsofts Erklärung: die sehr dünne Dame, könnte von Kinect nicht richtig erfasst werden. Der kräftige Mann entspräche ebenfalls "nicht der Norm" und würde von Kinect fast als zwei Personen erkannt werden. Ganz abgesehen von der Unverschämtheit des Standmitarbeiters, hatten wir zumindest noch Hoffnung, dass unsere Durschnittsperson problemlos spielen könnte, doch weit gefehlt. Als auch diese von Kinect nur unzureichend erkannt wurde, wurde uns von einem weiteren Microsoft-Mitarbeiter erklärt, Kinect sei derzeit noch "auf asiatische Mitmenschen ausgelegt" – na dann mal noch viel Spaß in Japan Microsoft, in Europa wird das so jedenfalls nichts!
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved