TweakPC



AMD macht Quad Buffer API öffentlich

Freitag, 05. Aug. 2011 00:53 - [jm] - Quelle: AMD Blog

Für die Wiedergabe gängiger 3D Inhalte an PC-Systemen ist das Vorhandensein eines Quad Buffers in der GPU und der Zugriff auf diesen erforderlich. Mit der Freigabe der Quad Buffer API öffnet sich AMD in Sachen 3D weiter für Entwickler.

AMD verfolgt bekanntlich bei der Wiedergabe von dreidimensionalen Inhalten wie etwa Spielen oder 3D BluRay Filmen einen offenen Ansatz. Das erklärte Ziel ist, Drittanbieter von Middleware wie DDD und iZ3D oder Hardware einzubinden, statt einen proprietären Ansatz zu verfolgen. Dadurch soll ein Markt gefördert werden, der für Innovation und Wettbewerb sorgt.

Der Umweg über Middleware ist zwangsläufig dann gegeben, wenn ein Computerspiel von sich aus nicht auf eine dreidimensionale Bildausgabe ausgelegt ist; die Middleware macht aus 2D-Inhalten über Algorythmen (Profile), die speziell auf die jeweiligen Spiele-Engines optimiert sind, ein 3D-Signal und reicht es dann an die Grafikkarte weiter.

Inzwischen sind aufgrund des erstarkenden Trends zu 3D-Darstellungen - verbunden mit erschwinglichen 3D Monitoren oder Fernsehern - immer mehr Entwickler bereit, ihre Spiele selbst 3D-fähig zu machen. Der Umweg über die Middleware fällt weg und garantiert fehlerfreie 3D-Bildsignale in höchster Qualität.

Um dies zu ermöglichen, muss die Quad Buffer API (Teil der AMD HD3D Technologie) einer Grafikkarte direkt von dem betreffenden Game angesprochen werden. Erste Erfahrungen dabei hat AMD zusammen mit Eidos Montreal bei der Entwicklung des Titels "Deus Ex: Human Revolution" gesammelt, der Ende August erscheinen wird.

Jetzt gibt AMD die Quad Buffer API gänzlich frei, wodurch jeder Entwickler mittels DirectX 9, 10 und 11 seine Software dahingehend anpassen kann, ein 3D-Signal direkt an AMD GPUs (Radeon HD 5000 und HD 6000 Serien) zu senden.

Mit "Deus Ex: Human Revolution" wird sich erweisen, wie ausgereift AMDs HD3D Technologie ist. Weitere Titel, die direkt auf der HD3D Technologie aufsetzen, sind bislang noch nicht angekündigt.

Das AMD Quad Buffer SDK steht bei AMD Developer Central zum Download bereit.
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.