TweakPC



Asus ROG: Maximus V Gene und Maximus V Formula

Dienstag, 06. Mr. 2012 11:54 - [tj]

Im Rahmen seiner Republic of Gamer (ROG) hat Asus die beiden Boards Maximus V Gene und Maximus V Formula präsentiert. Das Maximus V Extreme fehlt noch.

Mit dem Z77 steht Intels Highend-Chipsatz für die Ivy Bridge zur Verfügung und auch wenn Asus auf einen eigenen Stand auf der CeBIT 2012 verzichtet, präsentiert der Hardwarehersteller seine ROG-Boards auf Z77-Basis wie bereits die P8Z77-V-Serie im Rahmen des Technical Seminars.

Wie erwartet fächert Asus sein Z77-Angebot in der Republic of Gamer in drei Boards auf: Das Maximus V Formula für ambitionierte Gamer, das Maximus V Gene im Micro-ATX-Faktor, sowie das Maximus V Extreme für die Nutzer mit den höchsten Ansprüchen. Gezeigt wurden allerdings vorerst nur das Maximus V Formula und das Maximus V Gene.

Das Maximus V Gene bietet dabei zwei PCI-Express-3.0-Slots und eignet sich somit etwa für Nvidias SLI oder AMDs CorssfireX. Dazu kommen vier Sata-6G-Ports, sowie vier interne und zwei externe USB-3.0-Ports. Die Verfügbarkeit wird für April erwartet.

Etwas später, Ende April oder Anfang Mai, soll dann das Maximus V Formula im ATX-Format folgen, das optional den Onboard-Sound Supreme FX III bietet. Dazu kommt eine M-PCI-E-Doppelkarte mit WLAN, Bluetooth, 3G und GPS.

Eine weitere Besonderheit vom Maximus V Formula ist die Möglichkeit, den Kühlblock der Spannungswandler mit Wasser zu kühlen. Entsprechende Anschlussmöglichkeiten sind bereits vorinstalliert.

Asus ROG: Maximus V Gene und Maximus V Formula
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.