TweakPC



Android 4.1: Jelly Bean erhält keine offizielle Flash-Unterstützung

Samstag, 30. Jun. 2012 02:18 - [ar] - Quelle: adobe.com

Das neuste Update von Googles Betriebssystem Android wird offiziell keine Flash-Unterstützung erhalten. Adobe vergibt keine Zertifizierungen mehr, so dass Android 4.1 aka Jelly Bean ohne die Multimediainhalte auf Flash-Basis auskommen muss.

Ähnlich wie Apples iOS, wird die neuste Version von Android keine Flash-Inhalte anzeigen können. Grund für die Inkompatibilität ist die Updatepolitik von Adobe, welche die Entwicklung des Flash-Players auf mobilen Systemen eingestellt hat.

Da keine neuen Zertifizierungen mehr ausgeschrieben werden, können neue Geräte mit Android 4.1 nicht mehr auf die Multimediainhalte auf Flash-Basis zugreifen.

Ab dem 15. August plant Adobe eine Konfigurationseinstellung, welche es verhindern soll auf neue Geräte einen Flash-Player zu installieren. Geräte die bereits einen Flash-Player integriert haben sollen jedoch weiterhin mit Updates versorgt werden.

Die Firma Adobe warnt daher schon im Vorfeld, dass der Flash-Player inkompatibel mit der neusten Version von Android sein könnte.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.