TweakPC



Apple hat 500 Millionen iPhones verkauft

Mittwoch, 26. Mär. 2014 15:02 - [tj]

Neuer Meilenstein für Apple. Seit 2007 hat das Unternehmen 500 Millionen iPhones verkauft.

Eine offizielle Bestätigung steht zwar noch aus, doch wie Forbes berichtet, dürfte Apple irgendwann im Laufe des Märzes die Marke von 500 Millionen verkauften iPhones geknackt haben. Ausgang der Schätzung ist Apples Auskunft in den letzten Quartalszahlen, denen zu Folge das Unternehmen aus Cupertino 472 Millionen iPhones verkauft hatte. Interpoliert man die Daten, müsste Apple rund um den 8. März herum die 500 Millionen vollgemacht haben.

Das erste iPhone kam im Sommer 2007 in den Handel. Apple benötigte also etwas weniger als sieben Jahre für eine halbe Milliarde verkaufter Smartphones. Der Boom hält dabei bisher an. Nach wie vor wurden im jedem Jahr mehr iPhones verkauft, als im Vorjahr. Alleine für dieses Quartal rechnet die Branche mit fast 40 Millionen verkauften iPhones.

Apple hat 500 Millionen iPhones verkauft
(Bild: iPhone 5S von Apple)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.