TweakPC



Ultra-HD: 10,1-Zoll-Display mit 4k-Auflösung und 438 ppi

Samstag, 26. Apr. 2014 09:11 - [tj] - Quelle: j-display.com

Nach ultrahochauflösenden Smartphone-Displays sind nun Tablet-Displays an der Reihe. 10,1-Zoll-Display mit 3.860 2.160 Pixeln und geringer Energieaufnahme vorgestellt.

Die Unternehmensgruppe Japan Display hat in einer Pressemitteilung auf ein neues hochauflösendes Display für Tablets hingewiesen. Das Display mit LPTS-Technologie (Low Temperature Poly Silicon) weist dabei nicht nur eine sehr hohe Pixeldichte von 438 ppi (3.860 x 2.160 Pixel) auf sondern punktet laut den Entwicklern auch mit einer sehr niedrigen Energieaufnahme von nur 2,18 Watt inklusive Hintergrundbeleuchtung (400 cd/m²). Derzeit verschickt Japan Displays Testexemplare an Hersteller, damit diese erste Erfahrungen mit dem Display sammeln können.

Vergangenes Jahr hatte Japan Display ein 12,1-Zoll-Display mit der 4k-Auflösung von 3.860 x 2.160 Pixeln vorgestellt. Die Pixeldichte betrug dort 364 ppi.

Japan Display setzt sich aus den Einzelunternehmen Sony, Hitachi, Toshiba und Innovation Network Corporation zusammen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.