TweakPC



Nvidia Tegra: Gaming-Systeme und Autos statt Smartphones und Tablets

Mittwoch, 21. Mai. 2014 11:37 - [tj] - Quelle: cnet.com

Nvidia positioniert sich neu: Weniger Fokus auf Smartphones und Tablets. Stattdessen Konzentration auf Gaming-Systeme und Fahrzeuge.

Neben dem VGA-Strandbein hat sich Nvidia in den vergangenen Jahren erfolgreich im Smartphone- und Tablet-Bereich etabliert, wo die hauseigenen Tegra-SoCs zahlreiche Modelle angetrieben haben. Vor allem der Tegra 2 und der Tegra 3 waren bis einschließlich 2012 in vielen Geräten vertreten. 2013 holte die Konkurrenz jedoch auf. Nicht zuletzt Quallcomm konnte viele Aufträge an Land ziehen und dazu drängten vermehrt neue Günstig-Hersteller aus Asien in den Markt, wie etwa Mediatek. Nicht zu vergessen das Debakel mit Microsofts ersten Versionen des Surface-Tablets, die von Tegra-SoCs angetrieben wurden aber wie Blei in den Regalen lagen.

Als Folge der zunehmenden Konkurrenz scheint sich Nvidia nun umzuorientieren. So soll der Fokus auf Gaming-Systeme - man denke an Nvidias Shield - und auf die Integration in Fahrzeugen gelegt werden. Unter anderem konnte Nvidia Audi als Partner gewinnen, die ihre Infotainment-Systeme auf Basis von Nvidia-SoCs aufbauen.

Zuletzt hatte Nvidia zudem das Jetson TK1 DevKit vorgestellt, mit dem sich Nvidia speziell an die Robotik, Medizin und die Luftfahrt richtet.

Durch die Neuausrichtung verspricht sich Nvidia unter anderem eine verstärkte Bedeutung der integrierten Grafikeinheiten, bei denen sich Nvidia dank der GeForce-Technologie im Vorteil wähnt.

Nvidia Tegra: Gaming-Systeme und Autos statt Smartphones und Tablets
(Bild: Nvidia Tegra 4 - Grafik)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.