TweakPC



ARM: Das Jahr 2015 wird das Jahr der 64-Bit-Technik

Montag, 26. Jan. 2015 16:29 - [ar] - Quelle: twitter.com

Rund 50 Prozent aller neuen Smartphones und Tablets werden in diesem Jahr die 64-Bit-Technik unterstützen.

Die ARM-Holdings hat einige Aussichten für das Jahr 2015 veröffentlicht. Dabei gilt es vor allem die Verbreitung der 64-Bit-Technik in Smartphones und Tablets voranzubringen. Bis zu 50 Prozent aller neuen Smartphones sollen in diesem Jahr auf ARM-SoCs mit 64-Bit-Kompatibilität setzen. Der Einstiegspreis für Smartphones mit LTE- und 64-Bit-Unterstützung soll laut ARM auf nur noch 70 US-Dollar fallen. Die neuen Technologien werden somit nicht nur in High-End-Modellen, sondern auch in der Einsteigerklasse der Geräte zu finden sein.

Mit Android 5.0 hat auch Google den Weg für die 64-Bit-Ära für Smartphones und Tablets geebnet. Apple bietet bereits seit der Vorstellung des iPhone 5S die 64-Bit-Technik in Smartphones an.

Ob die 64-Bit-Technik überhaupt schon einen Mehrwert in Gegensatz zur bislang benutzen 32-Bit-Technik bietet, ist umstritten. Durch die breiteren Adresswerte müssen vor allem im Cache und RAM des Smartphones mehr Speicherplatz zur Verfügung stehen. Bei Applikationen, die nicht für die 64-Bit-Technik optimiert sind, führt dies zwangsweise zu einem leicht erhöhten Strombedarf der Komponenten.


(Bild: Das HTC 510 nutzt trotz 64-Bit-SoC ein Betriebssystem mit nur 32-Bit-Kompatibilität)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2023 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.