TweakPC



Jolla plant vorerst keine eigenen Smartphones mehr

Mittwoch, 08. Jul. 2015 11:36 - [ar]

Künftig wird Jolla nur noch das mobile Betriebssystem Sailfish OS weiterentwickeln, selbst aber keine Smartphones mehr anbieten.

Jolla wurde 2011 von ehemaligen Nokia-Mitarbeitern gegründete. Mit dem Sailfish OS bietet das Unternehmen ein mobiles Betriebssystem mit viel Potenzial an. Den Vertrieb eigener Smartphones und Tablets wird das Unternehmen allerdings aufgeben. Künftig sollen andere Hersteller die Software von Jolla lizenzieren können. Das Unternehmen selbst will sich auf die Programmierung des Betriebssystems konzentrieren.

Im Zuge der Abspaltung von dem Hardwaregeschäft wird auch der aktuelle Jolla-CEO Tomi Pienimäki das Unternehmen verlassen.

Unter einer anderen Firma wird Jolla die Gerätesparte allerdings weiterführen. Dabei soll der Forkus der neuen Geräte auf die Sicherheit der eigenen Daten ausgelegt sein.

Zum MWC in Shanghai wird Jolla in der nächsten Woche noch weitere Details veröffentlichen.

Jolla plant vorerst keine eigenen Smartphones mehr
(Bild: Das erste und einzige Jolla-Smartphone)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.