TweakPC



World of Warcraft: Activision Blizzard wird künftig keine Abozahlen mehr nennen

Donnerstag, 05. Nov. 2015 14:02 - [ar] - Quelle: gamespot.com

Künftig wird es keine Abonnentenzahlen mehr für das Online-Rollenspiel WoW geben.

Das immer noch beliebte MMOPRG World of Warcarft hatte trotz Einführung neuer Erweiterungen in den letzten Jahren mit einem erheblichen Nutzerschwund zu kämpfen. Mit rund 5,5 Millionen Spielern gehört WoW aber immer noch zu den beliebteren Online-Rollenspielen.

Die Anzahl der abgeschlossenen Abos stellt laut Activision Blizzard kein gutes Kriterium für den geschäftlichen Erfolg des Spiels mehr dar. Aufgrund dessen wird das Unternehmen künftig keine Zahlen bezüglich der Abonnenten mehr veröffentlichen.

WoW war eines der letzten MMOs, welches noch die Zahl der Abonnenten überhaupt veröffentlichte. Ein Grund für den Nutzerschwund ist laut Blizzard auch das Alter der ersten Spieler, welche bereits dem Spiel entwachsen sind.

Um künftig die verbleibenden Spieler bei der Stange zu halten will das Unternehmen regelmäßiger Updates und Erweiterungen herausbringen. Die neue Erweiterung "Legion" steht bereits in den Starlöchern und wird noch in dieser Woche auf der BlizzCon veröffentlicht.

World of Warcraft: Activision Blizzard wird künftig keine Abozahlen mehr nennen
(Bild: World of Warcarft Legion)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.