TweakPC


Netflix sperrt VPN-Nutzer aus

Dienstag, 01. Mär. 2016 11:39 - [ar] - Quelle: heise.de

Das Streaming-Angebot von Netflix ist aktuell nicht mehr mit den meisten VPN-Verbindung nutzbar.

Bereits Anfang Januar 2016 hatte Netflix angekündigt gegen die Verwendung von VPN-Verbindung vorzugehen. Das Angebot von Netflix variiert in den verschiedenen Teilen der Welt erheblich. Der Streaming-Dienst-Anbieter muss für jede Region und jedes Land einzelne Verträge mit den Rechteinhabern aushandeln. Dies hat zur Folge, dass viele Serien und Filme in Deutschland nicht im Ordiginal-Ton oder gar nicht verfügbar sind.

Durch die Nutzung einer VPN-Verbindung konnte das Geo-Blocking umgagen werden und so dem Dienst vorgegaukelt werden, man befindet sich etwa in den USA, Frankreich oder einem anderen beliebigen Ort auf der Welt.

Je nach VPN-Anbieter ist die Umgehung des Geo-Blockings nicht mehr möglich. Die VPN-Anbieter uFlix, Getflix und Hola brüsten sich bereits damit, dass das Geo-Blocking von Netflix mit ihren Diensten noch immer umgangen werden kann, während andere VPN-Dienstleister dies nicht mehr bieten können.

Angeblich versucht Netflix sich mit der stärkeren Umsetzung von regionsbezogener Blockierung mehr Druck auf die Rechteinhaber ausüben zu können, damit diese globale Verträge für ihre Sendungen und Filmen vorlegen. Allerdings blockiert Netflix teilweise auch die eigenen Serien in verschiedenen Ländern.

Bild
(Bild: Netflix aktuell nicht mehr von allen VPN-Nutzern empfangbar)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved