TweakPC



The Division: Fehlender Cheat-Schutz wird zum Problem

Montag, 04. Apr. 2016 13:02 - [tj]

Das Fehlen eines Anti-Cheat-Systems in 'The Division' führt zu einer Cheating-Explosion.

Nachdem das Cheating-Problem in 'Tom Clancy's The Division' zu Beginn noch eher eine untergeordnete Rolle spielte, scheint es derzeit geradezu eine Cheating.-Explosion zu geben. Ursache sind zum einen das Fehlen eines Anti-Cheat-Systems in dem Ubisoft-Shooter und zum anderen der laxe Umgang mit Cheatern seitens der Verantwortlichen. Selbst Cheater, der des mehrfachen Betrugs überführt wurden, müssen mit einer Spree von maximal drei Tagen rechnen. Ein dauerhafter Bann sieht das System bisher nicht vor.

Dazu kommt, dass das Fehlen eines Anti-Cheat-Systems nicht nur dafür sorgt, dass Cheats nur unzureichend bekämpft werden können, die Cheater selbst müssen zudem umständlich manuell gemeldet werden. Anschließend muss der Support die Fälle manuell behandeln, was nicht nur zeitaufwendig ist, sondern auch eine hohe Fehlerrate aufweisen kann

In der Folge nimmt das Cheating in 'The Division' derzeit derart Überhand, dass mehr oder weniger jeder gute Spieler im Verdacht des Cheatings steht. Dies wiederum sorgt für eine angespannte Grundstimmung unter den Spielern.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.