TweakPC


PlayStation 4 Neo: AMD gibt Hinweis auf späten Release

Montag, 25. Apr. 2016 09:55 - [tj]

Die Hinweise auf eine verbesserte Versionen der PlayStation 4 verdichten sich immer weiter. Nun hat AMD einen Hinweis auf den Release-Termin der PlayStation 4 Neo gegeben.

Auch wenn eine offizielle Bestätigung seitens Sony noch immer aussteht, besteht kaum noch ein Zweifel daran, dass die PlayStation 4 Neo mit verbesserter Hardware in den Handel kommen wird. Zudem sollen alle PlayStation-4-Spiele dann einen soegannten Neo-Modus aufweisen, in dem die Spiele mit mindestens 1080p ausgegeben werden. Einen weiteren Hinweis auf die neue PlayStation 4 hat nun der Chip-Entwickler AMD gegeben, dessen System-on-Chips sowohl die PlayStation 4 als auch die Xbox One antreiben.

Im Rahmen einer Investorenkonferenz hat AMD von drei Aufträgen in der Semi-Custom-Sparte berichtet, die zusammen einen Umsatz von 1,5 Milliarden US-Dollar aufweisen sollen. Laut Ars Technica sollen die Designs ab 2017 in den Handel kommen und einen Bezug zur Gaming-Branche haben.

Eines der drei SoCs dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit zur PlayStation 4 Neo gehören, die - sollten sich die Aussagen von Ars Technica bewahrheiten - dann im Jahr 2017 in den Handel kommen würde. Ein weiteres SoC könnte zur Nintendo NX gehören. Bliebe noch das dritte SoC, womit das Gerücht wieder aufflammt, dass auch Microsoft an einer neuen Version der Xbox One arbeitet.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved