TweakPC


Pokémon Go: Hacker wollen für Ausfall am Wochenende verantwortlich sein

Montag, 18. Jul. 2016 09:23 - [ar] - Quelle: express.co.uk

Das beliebte Augemented-Reality-Spiel Pokémon Go konnte in den letzten Tagen fast überhaupt nicht genutzt werden.

Das von Nintendo und Niantic entwickelte AR-Spiel für Smartphone Pokémon Go konnte in Europa am vergangenen Wochenende fast gar nicht genutzt werden. Über Twitter räumte Niantic Probleme in Europa ein, aktuell scheint das Spiel wieder zu funktionieren.

Nachdem bereit vermutet wurde, dass Pokémon Go allein durch die enorme Beliebtheit wegen Überlastung nicht erreichbar war, hat sich nun eine Hacker-Gruppe, die unter dem Namen PoodleCorp bekannt ist, zu einer DDOS-Attacke auf die Server von Pokémon Go bekannt. Angeblich handelte es sich nur um einen Test und die Hacker-Gruppe hat sogar noch größere Pläne. Was die Gruppe mit dem Angriff auf die Server von Pokémon Go erreichen wollte ist unklar.

Ob ein Angriff wirklich stattfand konnte bislang noch nicht geklärt werden. Aktuell lässt sich das Spiel auch wieder in Europa nutzen.

Pokémon Go ist seit Mittwoch dem 13. Juli offiziell für Android und iOS in Deutschland erhältlich.  Am Wochenenden wurde das Spiel für weitere Länder freigegeben.


(Bild: Pokémon Go)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved