TweakPC



Windows Phone: Zwangsumstellung auf Outlook löscht Kontakt-Fotos

Donnerstag, 20. Okt. 2016 13:31 - [tj]

Microsoft verbockt die Umstellung von Hotmail auf Outlook.com. Kontakt-Fotos vom auf dem Smartphone gelöscht.

Obwohl Windows Phone ein an sich gelungenes Mobilsystem darstellt, verbockt Microsoft es immer wieder. So auch beim derzeitigen Umstieg von Hotmail auf das neue Outlook.com. Ohne eine Meldung an den Nutzer werden die Microsofts-Konten auf das neue Outlook umgestellt. Dabei gehen jedoch die Kontakt-Fotos der Nutzer verloren, was anscheinend daran liegt, dass die Kontakte-App ihre Inhalte mit den Kontakten in Outlook synchronisiert. Bei der Umstellung auf Outlook.com werden zwar die Kontakte übertragen, jedoch offenbar nicht die Fotos.

Der Fehler scheint seit mehreren Monaten zu bestehen. Zunächst betraf es Nutzer von Windows 10 Mobile, nun auch Nutzer von Windows Phone 8.1. Einige betroffene Kunden berichten im Netz, dass die Fotos nach wenigen Tagen wieder auftauchten. Bei anderen Nutzern sind die Fotos auch Wochen nach der Umstellung noch verschwunden.

Was die Nutzer jedoch noch mehr erzürnt, als die fehlerhafte Umstellung, ist die Kommunikation seitens Microsoft. Obwohl der Fehler bekannt sein müsste, schweigt sich das Unternehmen dazu aus, bietet keinerlei Hilfestellung und scheint an der fehlerhaften Prozedur festzuhalten.

Ob die Umstellung bereits erfolgt ist, können Nutzer am dem Microsoft-Konto zugewiesenen Server erkennen. Ist das Microsoft-Mail-Konto mit einem Outlook.com-Server verknüpft, ist die Umstellung erfolgt. Vor der Umstellung ist das Konto mit einem Hotmail.com-Server verknüpft.

Damit fährt Microsoft fort, seinen Kunden vor den Kopf zu stoßen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.