TweakPC



E-SIM als Voraussetzung für den Erfolg von IoT?

Dienstag, 25. Okt. 2016 19:43 - [ar] - Quelle:Pressemitteilung

Eco der Verband der Internetwirtschaft e. V. sieht die E-SIM als Chance für den Durchbruch des IoTs.

Mit der fest eingebauten SIM-Karte (E-SIM) verlieren die Telekommunikations- gesellschaften den direkten Kontakt zu ihren Kunden. Durch den Wegfall der klassischen SIM-Karte könnte der Mobilfunkanbieterwechsel deutlich leichter vonstatten und die Kundenbindung verloren gehen. Die neue E-SIM soll aber auch für die Telekommunikationsanbieter neue Möglichkeiten schaffen und dem Internet of Things (IoT) zum Durchbruch verhelfen.

In einer Kundenumfrage haben bereits 82 Prozent aller befragten den Wegfall einer physikalischen SIM-Karte als positiv angesehen. Vor allem der flexible Mobilfunkanbieterwechseln "Over The Air" wird als Vorteil betrachtet. Auch der Vorteil der Nutzung einer ausländischen E-SIM-Karten stellt ein Vorteil für den Kunden dar.

Mit den E-SIM-Karten sollen sich auch neue Möglichkeiten für das IoT öffnen. Auch sehr kleine Geräte könnten dann mittels E-SIM mobil an das Internet der Telekommunikationsanbieter angebunden werden. Die Anbieter müssen sich allerdings darauf einstellen, dass sich künftig deutlich mehr Geräte in ihr Netzwerk einwählen wollen.


(Bild: Die neue eSIM soll alle Geräte vernetzen können)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.