TweakPC


Microsoft löscht 100.000 Apps aus dem Windows Store

Dienstag, 01. Nov. 2016 13:27 - [ar] - Quelle: softpedia.com

Microsoft hat eine Vielzahl von Applikationen aus dem Windows Store entfernt.

Microsoft geht aktuell gegen Apps vor, die den Richtlinien des eigenen Windows-Store nicht entsprechen. Vor allem wegen mangelhafter Alterskennzeichnung sind nun mehr als 90.000 Apps aus dem Angebot des Windows-Store komplett verschwunden. Seit September 2016 müssen Apps die im Windows Store angeboten werden, eine solche Kennung besitzen.

Der Aufwand für die Alterskennzeichnung von Apps im Windows Store ist für Entwickler relativ gering. Für die Kennzeichnung eines Programms müssen nur eine Handvoll standardisierte Fragen beantwortet werden. Viele Entwickler sind der Aufforderung seitens Microsoft, den Fragebogen für die eigenen Apps auszufüllen, anscheinend nicht nachgekommen.

Aktuell sind nur rund 165.000 Apps im Windows Store von Microsoft überhaupt verfügbar.


(Bild: Evernote im Windows Store von Microsoft)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved