TweakPC



Battlefield 1: Herbst-Update, Hardcore-Server und Miet-Server verfügbar

Mittwoch, 16. Nov. 2016 09:35 - [tj] - Quelle: battlefield.com

Mit dem Herbst-Update haben EA und Dice ordentlich an 'Battlefield 1' geschraubt. Hier die Neuerungen.

Knapp drei Wochen nach dem Release von 'Battlefield 1' haben das entwickelnde Studio DICE und der Publisher Electronic Arts das große Herbst-Update für den Weltkriegs-Shooter veröffentlicht. Neben zahlreichen Fehlerbehebungen, die unter anderem Performance-Probleme, Stabilitätsprobleme und Kartenfehler beheben, wurden auch Änderungen am Interface, der Grafik und dem Sound vorgenommen. Dazu kommen einige Balancing-Anpassungen, in deren Rahmen unter anderem der Modus Operationen und das Handling einiger Waffen überabreitet wurden.

Weiterhin stehen ab sofort die bereits zum Start angekündigten Hardcore-Server zur Verfügung und Spieler haben ab sofort die Möglichkeit, sich eigene Server über EA zu mieten. Letzteres steht bisher allerdings nur im Westen der USA, Asien, Südamerika und Ozeanien zur Verfügung. Für den Osten der USA und Europa sind aktuell "keine Kapazitäten" verfügbar.

Die Miet-Server bieten unter anderem die Möglichkeit die Ticket-Anzahl zu erhöhen, einzelne  Waffen- und Soldatenklassen, sowie Luft- oder Landfahrzeuge zu deaktivieren. Der Mietpreis beginnt bei 2,99 Euro für einen einzelnen Tag. Die längste Miet-Dauer beträgt 180 Tage, wofür 139,99 Euro zu zahlen sind.

Battlefield 1: Herbst-Update, Hardcore-Server und Miet-Server verfügbar

WAFFENBALANCING

  • Leichte Maschinengewehre waren weniger beliebt als andere Waffenklassen, und darum haben wir mehrere Anpassungen vorgenommen, damit sie als Waffen für mittlere Entfernungen attraktiver werden.
  • LMG- und SLG-Unterstützung auf mittlere Entfernung erhöht.
  • Zielgenauigkeit von Unterstützungs-Maschinengewehren erhöht.
  • Erstschuss-Rückstoß-Multiplikator der Lewis reduziert.
  • Erstschuss-Rückstoß-Multiplikator des Huot reduziert.
  • Horizontaler Rückstoß des BAR M1918 erhöht.
  • Bei Maschinengewehren mit niedrigem Gewicht erhöht sich jetzt außerdem beim Feuern schneller die Präzision.
  • LMGs mit niedrigem Gewicht verfügen jetzt über ein Zweibein.
  • Die Auswirkung der Rückstoßrichtung wurde geringfügig reduziert und skaliert jetzt mit Rückstoßmodifikatoren wie Zweibeinen korrekt.
  • Die Präzisionsänderungen von MPs und LMGs bei der Anpassung wurden überarbeitet, um die Unterschiede besser hervorzuheben.
  • Die Hellriegel überhitzt jetzt etwas langsamer und hat einen höheren horizontalen Rückstoß
  • Die Nachladezeit der Mle 1903 wurde geringfügig verkürzt
  • Die Zeiten, um die Mle 1903 und die Repetierpistole M1912 schussfertig zu machen, wurden verkürzt und die zugehörigen Animationen beschleunigt, um einen dynamischeren Eindruck zu erzeugen.
  • Die Kadenz des russischen 1895 Infanterie und Scharfschütze wurde geringfügig reduziert und die Zeit bis zum nächsten Schuss deutlicher ablesbar gemacht.
  • Die Schadensmultiplikatoren für Schrotpatronen wurden konsistenter gestaffelt. Dadurch werden unbeabsichtigt niedrige und hohe Schadensmengen vermieden.

 

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.