TweakPC


Synology veröffentlicht den DiskStation Manager 6.1

Donnerstag, 23. Feb. 2017 13:15 - [ar] - Quelle:Pressemitteilung

Synology hat ein neues Update für die eigenen NAS-Geräte vorgestellt, welches mit umfangreichen Änderungen die Sicherheit und Produktivität in Unternehmen verbessern soll.

Mit dem DiskStation Manager 6.1 (DSM) unterstützen die NAS-Geräte von Synology ab sofort auch das Btrfs-Dateisystem sowie die dazugehörige Daten-Selbstreparatur. Ebenfalls neu ist das Seagate Inronwolf Health Management (IHM) Tool, welches mit intelligenten Analysen den Status von IronWolf- und IronWolf Pro-Festplatten aufzeichnen und aufzeigen kann. Mit dem neuen DSM 6.1 lass sich sich nun auch bereits bestehende, gemeinsam genutzte Ordner im Nachhinein verschlüsseln.

Mit der Einführung der Synology Universal Search sollen sich Dateien auf dem NAS noch leichter und schgneller finden lassen. Mit USB Copy 2.0 lassen sich bestimmte Dateien nach eigenen Regeln auch über USB-Speichergeräte von einem NAS sichern. Für die professionellen NAS-Geräte der XS-Serie werden durch das Upgrade auf SMB 4.4 nun auch Sparse-Dateien unterstützt.

Die neue Version des DiskStation Manager 6.1 kann direkt über die Website von Synology heruntergeladen werden, alternative kann das Update auch über die Verwaltung der NAS-Geräte aktualisiert werden.

Synology veröffentlicht den DiskStation Manager 6.1
(Bild: Nutzerverwaltung von DiskStation Manager 6.1 von Synology)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved