TweakPC



Xiaomi Mi5c: Erste Xiaomi-Smartphone mit eigenem Surge-S1-SoC

Dienstag, 28. Feb. 2017 13:03 - [ar] - Quelle: techcrunch.com

Xiaomi tritt mit dem Mi5c in den Club der Smartphone-Hersteller mit eigenem High-End-SoC ein.

Während in Barcelona mit dem Mobile World Congress die größte Smartphone- und Tablet-Messe der Welt veranstaltet wird, hat der Hersteller Xiaomi in China ein eigenes Highlight abseits der europäischen Presse vorgestellt. Das neue Xiaomi Mi5c ist eine verbesserte Version des Xiaomi Mi5, welches im letzten Jahr auf der MWC 2016 vorgestellt wurde.

Das Besondere an dem Mi5c von Xiaomi ist der verbaute Surge-S1-SoC, welcher direkt auf dem Hause Xiaomi stammt. Während das Vorgängermodell noch auf ein System-on-a-Chip von Qualcomm setzte, wird das aktualisierte Modell mit einem eigenen High-End-SoC ausgestattet.

Bereits bestätigt wurde, dass die Kerne in dem Surge-S1-SoC mit bis zu 2,2 GHz takten, dabei soll das Modell bis zu 40 Prozent effizienter arbeiten als das Qualcomm-Modell im Mi5.

Im GeekBench 4.0 erreicht die CPU laut Xiaomi 3.399 Punkte, womit das Surge-S1-SoC zwar das Snapdragon-625-SoC (2.824) hinter sich lassen kann, sich allerdings gegen ein MediaTek P20 (3.872) geschlagen geben muss. Der Exynos 8890 im Samsung Galaxy S7 Edge erreicht in dem gleichen Benchmark sogar bis zu 5.175 Punkte, weshalb die Einordnung als High-End-SoC des Surge S1 gewagt ist. Neben dem Prozessor bietet das Smartphone noch drei Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Datenspeicher.

Das Xiaomi Mi5c wird für umgerechnet rund 210 Euro In China auf den Markt kommen. Wie bei Smartphones von Xiaomi üblich dürfte ein Release in Europa nicht geplant sein.

Xiaomi Mi5c: Erste Xiaomi-Smartphone mit eigenem Surge-S1-SoC
(Bild: Das Xiaomi Mi5c)

 

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.