TweakPC


Star Wars: Battlefront 2 - Mikrotransaktionen mit Pay2Win-Auswirkungen?

Dienstag, 13. Jun. 2017 11:10 - [ar] - Quelle: pcgamesn.com

'Star Wars: Battlefront 2' wird im Gegesatz zu seinem Vorgänger Mikrotransaktionen für Ingame-Content besitzen, welcher sich direkt auf das Spielgeschehen auswirken soll.

Wie Produzent Craig McLeod auf der E3 in einem Inteview bestätigt hat, wird 'Star Wars: Battlefront 2' sogenannte "Star Cards" für die Aktivierung von bestimmten Fähigkeiten im Online-Modus besitzen. Diese "Star Cards" sollen sich über kleinere Echtgeldbeiträge kaufen lassen. Ähnlich wie bei einem Talentbaum kann der eigenen Held mit den "Star Cards" verbessert werden und neue Fähigkeiten erlernen. Die Mikrotransaktionen werden mit einem Lootbox-System verknüpft, welches Spielern die kein echtes Geld bezahlen wollen die Möglichkeit einräumen die begehrten "Star Cards" selbst herzustellen.

Theoretisch sollen sich die "Star Cards" auch mit der erspielten Ingame-Währung kaufen lassen, womit die Spieler die sehr viel Zeit in das Spiel investieren den Spielern die sich die "Star Cards" kaufen nicht im Nachteil sind. Unklar und wie immer bei Spielen mit Mikrotransaktionen bleibt abzuwarten wie das Verhältnis von erspielten und gekauften Content verteilt wird.

Star Wars: Battlefront 2 - Mikrotransaktionen mit Pay2Win-Auswirkungen?
(Bild: Star Wars: Battlefront 2 von EA)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved