TweakPC



Europa-Vergleich: Deutsche Kunden erhalten lächerlich wenig Datenvolumen fürs Geld

Freitag, 16. Jun. 2017 10:43 - [tj]

Im Vergleich mit anderen europäischen Märkten müssen deutsche Kunden mit wenig Datenvolumen auskommen.

Laut einem Artikel von Digital Fuel Monitor zahlen deutsche Kunden im europäischen Vergleich unverhältnismäßig viel für ihr mobiles Datenvolumen. In der Studie wurde untersucht, wie viel monatliches Datenvolumen die Kunden für einen Gegenwert von maximal 30 Euro erhalten. Der beste deutsche Tarif bietet dafür gerade einmal sechs Gigabyte. In Dänemark, den Niederlanden, der Schweiz, Estland, Lettland, Litauen, Finnland und weiteren Ländern erhalten Kunden dagegen für 30 Euro oder weniger ein unbegrenztes Datenvolumen.

In den Ländern Frankreich und Polen gibt es für maximal 30 Euro monatlich ein Datenvolumen von 100 Gigabyte. In Italien sind es zwar "nur" 30 Gigabyte, doch selbst damit erhalten italienische Kunden noch das fünffache Datenvolumen der deutschen Kunden.

Dennoch gibt es auch Länder, in denen die Netzbetreiber noch weniger Datenvolumen herausgeben. So etwa in Norwegen und Tschechien (5 GB), Belgien (4 GB) und Zypern (3 GB).

Europa-Vergleich: Deutsche Kunden erhalten lächerlich wenig Datenvolumen fürs Geld

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.