TweakPC



Microsoft gibt Groove als Streaming-Dienst auf und empfiehlt Spotify

Dienstag, 03. Okt. 2017 12:04 - [ar] - Quelle: windows.com

Microsoft wird sich von Groove als Streaming-Dienst für Musik verabschieden. Der Player wird als Windows-App für die eigene Musik weitergeführt.

Ab dem 31. Dezember 2017 wird Groove von Microsoft als Streaming-Dienst nicht mehr verfügbar sein. Zu diesem Zeitpunkt lassen sich dann keine Musiktracks mehr streamen. Bereits in dieser Woche wird Microsoft die Music-App Groove updaten und diese als Musikplayer-App für die eigene Musikbibliothek freischalten. Darüber hinaus wird die Groove-App mit einer Funktion erweitert, die es erlaubt Playlists auf Spotify zu übertragen. Microsoft empfiehlt allen Groove-Abonnenten nun sogar den Wechsel auf Spotify.

Über die Groove-App, die weiterhin im Windows-Store angeboten wird, können dann künftig nur noch lokal oder in OneDrive gespeicherte Musik abgespielt werden. Der Streaming-Dienst Groove von Microsoft wurde unter dem Namen "Zune" gestartet und dann als "Xbox Musix" weitergeführt. Die Umbenennung in "Groove" erfolgte erst 2015.

Microsoft gibt Groove als Streaming-Dienst auf und empfiehlt Spotify
(Bild: Microsoft empfiehlt allen Groove-Abonnenten den Wechsel auf Spotify)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.