TweakPC



Asus liefert das AGESA 1.0.7.1 Update für erste AMD-Mainboards aus

Montag, 20. Nov. 2017 15:19 - [ar] - Quelle: overclock.net

Asus hat gleich mehrere AM4-Mainboards mit einem UEFI-Update versehen, welche bereits das AGESA-Update 1.0.7.1 implementiert haben.

Mit dem neuesten AGESA-Update mit Versionsnummer 1.0.7.1 bereitet AMD die AM4-Mainboards für die kommenden APUs der Raven-Ridge-Generation vor. Die ersten APUs mit integrierter Grafikeinheit, werden zwar erst für Anfang 2018 erwartet, mit den angepassten UEFI-Updates lassen sich die erhältlichen Mainboards aber jetzt schon für die Kompatibilität mit den APUs vorbereiten. An der AGESA (AMD Generic Encapsulated Software Architecture) musste AMD für die Unterstützung der APUs wohl weitreichende Änderungen vornehmen, weshalb auch der größere Versionssprung von AGESA 1.0.0.6 auf AGESA 1.0.7.1 erfolgt.

Die beiden Flaggschiff-Modelle der ROG-Serie von Asus werden, bedingt durch die vielen Overclocking-Möglichkeiten, wohl erst später mit dem AGESA-Update ausgerüstet. Mit zusätzlichen Einstellungen für die DRAM-Spannung beim Start des Systems will Asus den Cold-Boot-Bug bei der Verwendung von LN2 oder flüssigem Helium als Kühlmittel entgegenwirken.

Wann genau das AGESA-Update 1.0.7.1 für das ROG Crosshair VI Hero und ROG Crosshair VI Extreme zur Verfügung stehen wird, ist bislang noch unklar.

Asus liefert das AGESA 1.0.7.1 Update für erste AMD-Mainboards aus
(Bild: Das ROG Crosshair VI Hero von Asus mit AM4-Sockel)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.