TweakPC



Grafikkarten-Preise steigen weiter stark an

Montag, 15. Jan. 2018 15:00 - [tj] - Quelle:Preisvergleich

Die Handelspreise für Grafikkarten liegen weiterhin oftmals über der Preisempfehlung der Hersteller. Ein Grund bleibt der Mining-Hype.

Die Preise für Grafikkarten sind seit Anfang Dezember erneut stark gestiegen. Im Schnitt muss man für eine Nvidia-Karte mittlerweile etwa zehn bis 15 Prozent mehr bezahlen, als noch vor einem Monat. Bei AMD sind die Preise stellenweise sogar um bis zu 50 Prozent gestiegen.

Betrachtet man etwa die MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming, so kostete diese am 9. Dezember 2017 laut unserem Preisvergleich noch 475 Euro beim günstigsten Angebot. Im Schnitt musste man ziemlich genau 500 Euro bezahlen. Mittlerweile liegt das beste Angebot bei etwa 530 Euro und der durchschnittliche Preis bei 590 Euro.

Ähnlich fällt der Anstieg bei der Radeon RX 580 aus. Das Modell von MSI kostete am 9. Dezember 2017 etwa 330/360 Euro. Mittlerweile ist der Preis auf 365/420 Euro angestiegen.

Ein Hauptgrund für die weiter stark steigenden Grafikkartenpreise ist der Mining-Hype. So lässt sich etwa die Kryptowährung Ethereum nach wie vor profitabel mit Gaming-VGAs schürfen. Doch nicht nur das Mining, auch der generelle Preisanstieg beim Speicher schlägt sich beim Kauf nieder.

Und im Vergleich zu anderen Ländern ist es um die Preise in Deutschland sogar noch gut bestellt. Im US-Shop Newegg kostet eine lieferbare GeForce GTX 1070 stellenweise fast 1.000 US-Dollar.

Grafikkarten-Preise steigen weiter stark an
(Bild: GeForce GTX 1080 Ti)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.