TweakPC


Telekom muss VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen kündigen

Montag, 12. Mär. 2018 13:12 - [ar] - Quelle: ndr.de

Wegen Streitigkeiten bei Mietverträgen von VDSL-Anschlüssen mit EWE kann die Telekom in Niedersachen künftig nicht mehr alle Kunden die bereits gebuchten Geschwindigkeiten liefern.

Wegen Vertragsstreitigkeiten mit dem lokalen Internetanbieter EWE, von welchem die Telekom in Niedersachen verschiedene VDSL-Kontingente gebucht hat, muss das Unternehmen einigen Kunden zum Ende der Vertragslaufzeit mit den derzeit laufenden Konditionen kündigen. Die Telekom kann die VDSL-Anschlüsse nicht aufrechterhalten und kann deshalb die betroffenen Kunden künftig nur noch mit DSL-Anschlüssen mit 16 Mbit/s versorgen.

Insgesamt sollen rund 30.000 Anschlüsse betroffen sein, welche in dem Einzugsgebiet von EWE sitzen. Die betroffenen Kunden dürften allerdings mit hoher Wahrscheinlichkeit ein VDSL-Angebot von EWE als Alternative in Betracht ziehen, da nur die Telekom entsprechende VDSL-Geschwindigkeiten in den betroffenen Gebieten nicht mehr anbieten können wird.

Bei höheren Internet-Geschwindigkeiten und dem Glasfaserausbau kooperieren die beiden Firmen weiterhin, wesshalb Kunden womöglich auch auf schnellere, allerdings auch teurere Verträge der Telekom umsteigen könnten.


(Bild: Die Vectoring-Anschlüsse der Telekom)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved