TweakPC



MSI entfernt Gaming-Marke aus allen AMD-Grafikkarten

Montag, 26. Mńr. 2018 12:24 - [ar] - Quelle: 3dcenter.org

Der Hersteller MSI setzt die Forderungen des neuen GeForce-Partner-Programmes durch und entfernt den "Gaming"-Zusatz bei allen Grafikkarten mit AMD-Chips.

Das überarbeitete Partner-Programm von Nvidias GeForce-Grafikkarten sieht vor, dass die Boardpartner ihre Gaming-Serien exklusiv für die Grafikkarten mit Nvidia-Chips nutzen.

Die Grafikkarten mit AMD-GPUs sollen entweder mit einer eigenen Gaming-Marke versehen werden, oder künftig nicht mehr als solche beworben werden. Während Gigabyte bereits die RX 580 Gaming Box ohne das Aorus-Label ihrer Gaming-Serien versieht, soll MSI noch einen Schritt weitergegangen sein und sogar das Gaming-Label ihrer aktuellen Grafikkarten mit AMD-GPUs entfernen. Das Produktportfolio der englischsprachigen Website wurde bereits dementsprechend angepasst.

MSI bietet zwar weiterhin sowohl Nvidia- als auch AMD-Grafikkarten der Armor-Serie an, die Gaming-Modelle werden aber ausschließlich mit Nvidia-GPUs angeboten. Darüber hinaus nimmt MSI die Radeon RX 580 und Radeon RX 580G V1 im Referenzdesign des Herstellers ins Programm. MSI entfernt zudem alle direkten Hinweise auf frühere Grafikkarten der Gaming-Serie mit AMD-GPUs, was auch für die von uns getesteten MSI Radeon RX 470 Gaming X 4G und MSI Radeon R9 380 Gaming gilt.

In wieweit sich das neue Partnerprogramm von Nvidia auf die Verkäufe von Grafikkarten für PC-Spieler auswirken wird, kann aktuell noch nicht eingeschätzt werden. Sollte Nvidia allerdings jeglichen Gaming-Zusatz ihren Partnern in Bezug auf AMD-GPUs unterbinden, so könnte sich das Unternehmen schnell Wettbewerbshüter auf den Plan rufen.

MSI entfernt Gaming-Marke aus allen AMD-Grafikkarten
(Bild: Aktuelles Produktportfolio von MSI)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.