TweakPC


Die neue Rolle des Tablets - Hersteller erwarten einen Aufschwung

Mittwoch, 18. Apr. 2018 15:24 - [rj]

Viel wurde bereits seit dem Jahr 2010 über die praktische Rolle des Tablets diskutiert. Bei der Veröffentlichung des ersten Apple iPads waren die Erwartungen nicht nur auf Seiten der Fans des Herstellers groß.

Im Anschluss folgte die Ernüchterung, als die Tablets doch nicht als Alternative zum normalen Laptop geeignet waren. Nun könnte das veränderte Medienverhalten zu einem erneuten Aufschwung beitragen.

Unser Medienverhalten wandelte sich in den vergangenen Jahren beträchtlich. Vor allem die steigende Bedeutung des Smartphones, die zu einer mobilen Nutzung des Internets führte, spielte hier von Beginn an eine zentrale Rolle. Das erweiterte Angebot diverser Apps, das im Laufe der Jahre geschaffen wurde, macht den Touchscreen für viele Anwendungen zu einer passenden Alternative. Lediglich das Tippen auf der digitalen Tastatur kann hierbei noch als Nachteil festgemacht werden, wie ihn die Hersteller nun jedoch mit entsprechend ausgerüsteten Hüllen auszugleichen wissen.
Bereits ein Blick auf den Markt zeugt von der neuen Qualität der Tablets. Die Preise sanken in den vergangenen Jahren etwas, während sich das Angebot stark erweiterte. Hier gelangen Sie zur Übersicht eines Anbieters, dem es gelingt, die individuellen Vor- und Nachteile der verschiedenen Angebote noch einmal klar nach außen zu tragen und zu präsentieren.

Das Nebeneinander verschiedener Geräte

Während es zu Beginn des neuen Jahrtausends noch normal war, alle digitalen Arbeitsprozesse auf einem Gerät durchzuführen, änderte sich diese Perspektive bis heute. Inzwischen erscheint es durchaus praktisch, die Arbeiten auf verschiedenen Geräten zu koordinieren. Dies hat damit zu tun, dass Online-Clouds eine schnelle Synchronisierung der Daten ermöglichen. Alle Projekte stehen sowohl auf dem Smartphone, dem Laptop wie auch auf dem Tablet sofort griffbereit zur Verfügung. Schnell lässt sich der enorme Mehrwert erkennen, wie er damit in Verbindung steht.

Nicht nur Apple ist es auf diese Weise gelungen, die eigenen Stammkunden vom Kauf mehrerer Geräte zu überzeugen. Auch andere Hersteller verstehen es inzwischen, aus diesem Anspruch mehr und mehr Kapital für sich zu schlagen. Dahinter sahen sie für sich die Gelegenheit, gleich mehrere Produkte an ihre Kunden zu richten. Das Tablet rückt so in die wichtige Schnittstelle zwischen Smartphone und Laptop und erfüllt dort eine ganz und gar zentrale Funktion, die wohl in Zukunft erhalten bleiben wird.

Bild
(das neue Apple Ipad 9,7 2018)

Neue technische Möglichkeiten

Ebenfalls einen Einfluss auf die steigende Beliebtheit des Tablets hatten die verbesserten technischen Möglichkeiten. Durch die Aufrüstung der Prozessoren und Speicherplätze, wie sie in den Geräten zu finden sind, wurden diese für eine noch vielseitigere Art der Nutzung interessant. Damit steht die Chance in Verbindung, den vollen Umfang der technischen Ausstattung nutzbar zu machen und daraus einen Vorteil zu ziehen. Schon jetzt planen die Hersteller, auf diese Weise noch eine größere Zielgruppe anzusprechen, als dies in der Vergangenheit der Fall war. Sein wirtschaftliches Potenzial hat das Tablet in dieser Frage nach wie vor nicht verloren. Völlig zurecht blicken die Verantwortlichen aus diesem Grund optimistisch in die Zukunft des Geräts, an dem auch in den kommenden Jahren verschiedene Hersteller verdienen möchten. Die dafür notwendige Nische am Markt bleibt in jedem Fall existent und kann sinnvoll durch das Tablet gefüllt werden, um die Bedürfnisse der Kunden zu befriedigen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved