TweakPC


PETA stört sich an Angeln in Far Cry 5

Montag, 23. Apr. 2018 14:17 - [tj] - Quelle: peta.de

Die Tierrechtsorganisation PETA hat Ubisoft für „unethischen Inhalt“ im Open-World-Shooter Far Cry 5 kritisiert.

Zum wiederholten Male findet die Tierrechtsorganisation PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) missfallen an einem Computerspiel und fordert den Spieleentwickler Ubisoft zu Gewaltfreiheit auf. Hintergrund der Pressemeldung ist die Möglichkeit in 'Far Cry 5', nach Fischen zu angeln, wobei der Spieler je nach geangelter Fischart eine unterschiedliche Punktzahl erhält. Dies glorifiziere und banalisiere das Jagen und Töten von Fischen oder anderen Tieren.

Als Alternative schlägt die Tierrechtsorganisation vor, Spiele mit frei lebenden Tieren zu entwickeln, in denen das Töten nicht als Freizeitbeschäftigung verherrlicht wird.

Beim Vorgänger hatte PETA kritisiert, dass Fische mit Sprengstoff getötet werden können. Die Call-of-Duty-Serie stand vor einigen Jahren in der Kritik, weil der Spieler im Verlauf des Spiels eine Ratte mit seinem Kampfmesser getötet hat.

Während man die Kritik an den Spielinhalten wohl mit Humor sehen muss – schließlich werden auch dutzende virtuelle Menschen in dem Spiel über den Jordan geschickt – nutzt PETA die Aufmerksamkeit durch ihre Spielekritik einmal mehr geschickt aus, um auf ein tatsächlich bestehendes Problem hinzuweisen: Das falsche Verhalten einiger Angler im Umgang mit geangelten Fischen.

Angeln bedeutet, Fische in eine Falle zu locken, sie minuten- bis stundenlang Angst und Atemnot sowie einem oft qualvollen Todeskampf auszusetzen, bevor sie schließlich erschlagen oder oft noch lebendig aufgeschnitten werden.

Dr. Tanja Breining, Meeresbiologin

Fische zur Schmerzwahrnehmung fähig sind und entsprechend als sensible Lebewesen behandelt und geschützt werden sollten.
 

Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved