TweakPC


DRAMeXchange: Erlöse aus dem DRAM-Markt steigen weiter an

Dienstag, 15. Mai. 2018 08:59 - [ar] - Quelle: digitimes.com

Im vergangenen, ersten Quartal 2018 stieg der Erlös aus DRAM-Speicher um 5,4 Prozent.

Mit einem Anstieg der Grafikspeicherpreis um bis zu 15 Prozent im ersten Quartal 2018 stieg auch das komplette Marktvolumen des DRAM-Speichers. Laut DRAMeXchange betrug das Gesamtvolumen 23,08 Milliarden US-Dollar in den ersten drei Monaten des aktuellen Jahres. Neben dem enormen Anstieg für Grafikspeicher stieg der DRAM-Preis für Arbeitsspeicher nur moderat um drei bis sechs Prozent.

Im zweiten Quartal sollen die Preise für DRAM-Speicher weiter moderat ansteigen, erwartet werden Preiserhöhungen um ebenfalls drei Prozent, wie Avril Wu, Senior Research Director von DRAMeXchange, mitteilte.

Die größten Gewinne kann aktuell Samsung mit einem Marktanteil von 44,9 Prozent in dem DRAM-Semgent einfahren, gefolgt von SK Hynix mit 27,9 Prozent und Micron Technology mit einem Marktanteil von 22,6 Prozent.

Ob sich die Preise für Grafik- und Arbeitsspeicher in diesem Jahr noch normalisieren werden, kann bislang noch nicht eingeschätzt werden.

Bild
(Bild: DRAM-Chip von Samsung)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved