TweakPC


Sony will 2019 physikalische PS-Vita-Spiele einstellen

Mittwoch, 16. Mai. 2018 10:20 - [ar] - Quelle: engadget.com

Für die PS Vita von Sony sollen im kommenden Jahr keine physikalischen Spiele mehr hergestellt werden.

Sony bereitet langsam die Einstellung der PS Vita vor. Die Produktion des letzten PS-Vita-Spiels mit physikalische Datenträger soll spätestens am 31. März 2019 vom Band laufen, danach sollen die erhältlichen Spiele noch abverkauft werden und die Titel nur noch als Download angeboten werden. Die komplette Abkehr von der Konsole scheint Sony aber noch nicht zu planen oder kommuniziert dies nicht öffentlich. Vor allem in Japan erfreut sich die PS Vita mit Spielen wie "Persona 4 Golden" noch großer Beliebtheit, zudem sind dort Handheld-Konsolen wie der Nintendo DS deutlich beliebter als in Europa oder den USA.

Bereits 2015 hat Shuhei Yoshida als Präsident von Sony Worldwide Studios angekündigt, dass die PS Vita vorerst die letzte Handheld-Konsole des Herstellers sein wird, da aktuell kein größerer und lukrativer Markt für eine Handheld-Konsole vorhanden ist. Die immer leistungsstärkeren Smartphones mit Bildschirmen von sechs und mehr Zoll dürften wohl ebenfalls für das baldige Ende von klassischen Handheld-Konsolen beitragen.

Bild
(Bild: PS Vita von Sony)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved