TweakPC


Große Nachfrage verhindert Fall der NAND-Flash-Preise

Donnerstag, 17. Mai. 2018 09:39 - [ar] - Quelle: digitimes.com

Die aktuell große und konstante Nachfrage sorgt für einen kontinuierlichen Preis bei NAND-Flashspeicher, obwohl die Produktion immer günstiger wird.

Die Gewinnmargen von NAND-Flash-Produzenten steigen kontinuierlich. Während die Produktion der eigentlichen Chips immer günstiger wird, muss diese Preisanpassung kaum bis zum Endkunden durchgereicht werden, da die Nachfrage nach NAND-Flashspeicher in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen hat. Für das dritte Quartal 2018 wurde eigentlich erwartet, dass die Preise von DRAM und auch NAND-Flashspeicher etwas fallen werden, da die Produktionen sehr gut laufen und die Kosten für die Chips weiter gesenkt werden können.

Wie Analysten beobachten fällt der Preis der Flashspeicher allerdings deutlich langsamer als erwartet. Während bereits im zweiten Quartal spekuliert wurde, dass die Preise um bis zu 10 Prozent sinken, kann dies nur bei einzelnen und älteren Chips beobachtet werden. Im dritten und vierten Quartal könnte die hohe Nachfrage nach NAND-Flashspeicher sogar ein weiteres Absinken der Preise gänzlich verhindern.


(Bild: SSD mit NAND-Flashchips von Samsung)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved