TweakPC



Western Digital: Erste 3D-NAND-Chips mit 96 Layern werden ausgeliefert

Mittwoch, 30. Mai. 2018 12:57 - [ar] - Quelle: anandtech.com

Der Speicherspezialist Western Digital gab bekannt, dass die ersten Partner mit 3D-NAND-BiCS4-Chips mit 96 Layern versorgt werden.

Bei der vierten Generation der im 3D-Verfahren produzierten NAND-Chips werden wie beim Vorgänger gleich mehrere Speicherlagen übereinandergestapelt. Während BiCS 3 maximal 64 Lagen von Speicherchips stapeln konnte, können bei BiCS 4 bis zu 96 Lagen gestapelt und damit die Speicherkapazität deutlich erhöht werden. Die mit BiCS 4 produzierten Speicher dürften, abhängig von der Chip-Ausbaue, dementsprechend ein besseres Preis-pro-Gigabyte-Verhältnis besitzen als die bisherigen NAND-Flashspeicher, welche auf BiCS3 basieren.

Western Digital konnte die Produktionsausbeute der neuen Speicherchips nun zufriedenstellend erhöhen, sodass auch erste Speicherchips des BiCS-4-Standards an Partner ausgeliefert werden können. In den kommenden Monaten gilt es nun die Produktion weiter zu verbessern und damit die Produktionsausbeute zu erhöhen.

Der BiCS-4-Standard erlaubt sowohl die Herstellung von TLC- als auch QLC-NAND-Speicher für die Speicherung von bis zu vier Bits pro NAND-Zelle.

Western Digital: Erste 3D-NAND-Chips mit 96 Layern werden ausgeliefert
(Bild: 3D-NAND des BiCS-4-Standards von Western Digital)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.