TweakPC



IBM stellt SSDs mit STT-MRAM vor

Dienstag, 07. Aug. 2018 07:23 - [ar] - Quelle: heise.de

IBM hat das Flashsystem 9100 vorgestellt, welches mit SSDs bestückt sind, die selbst bei einem Stromausfall die noch nicht gespeicherten Daten sichern können.

Die neue FlashCore-Serie von IBM setzt auf den nicht flüchtigen Speicher STT-MRAM von Everspin als zusätzlichen Cache der NAND-Flash-Laufwerke. Mithilfe des zusätzlichen Caches soll verhindert werden, dass Daten bei einem Stromausfall verloren gehen, welche noch nicht auf den NAND-Flash-Speichern gesichert werden konnte.

IBM stellt SSDs mit STT-MRAM vor
(Bild: IBM Flashsystem 9100 mit SSD der FlashCore-Serie)

Everspin bietet die Speicher mit 256 Mbit an, durch die Verwendung von vier solcher Chips kann eine SSD der FlashCore-Serie von IBM mit 128 Megabyte STT-MRAM aufwarten. Insgesamt bietet IBM die Laufwerke mit einer Kapazität von bis zu 19,2 Terabyte mit TLC-Speicher an. Mittels integrierter Kompression sollen sich bis zu 45 Terabyte an Daten auf nur einer SSD speichern lassen.

Die neuen Laufwerke mit U.2-Anschluss arbeiten mit vier PCIe-3.0-Lanes und unterstützen bereits den PCIe-4.0-Standard.

Wann die FlashCore-Serie von IBM in den Handel kommt und was die Laufwerke kosten werden, kann bislang noch nicht beantwortet werden.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.