TweakPC


Weil es geht: Commander Keen auf Floppy mit dem Smartphone spielen

Mittwoch, 08. Aug. 2018 13:41 - [tj]

Ein YouTuber zeigt, wie einfach es ist, Commander Keen auf dem Smartphone zu spielen. Und damit es richtig retro ist, wird das Spiel von einer Floppy-Disc gestartet.

Dank zahlreicher Emulatoren ist es generell ein leichtes, alte DOS-Software auf Smartphones laufen zu lassen. Trotz der zusätzlichen Last durch den Emulator, der immerhin zahlreiche x86-Befehle softwareseitig ausführen muss, sind die alten Programme für moderne Smartphones kein Hindernis. Zu groß ist der Leistungsunterschied zwischen Smartphones und den frühen DOS-Kisten, die um ein vielfaches langsamer gerechnet haben als aktuelle Mobil-Geräte.

Damit es aber das besondere Retro-Feeling erhält, muss man sich schon etwas Besonderes einfallen lassen. So wie der YouTuber LGR, der die Shareware-Version von Commander Keen mittels 3,5-Zoll-Diskette spielt.

Um dem Smartphone den Zugriff auf die Floppy-Disc zu ermöglichen, kommt ein Floppy-Laufwerk mit USB-Anschluss und Adapter-Kabel zum Einsatz. Das Samsung Galaxy Note 8 erkennt die Diskette damit als USB-Laufwerk und kann problemlos darauf zugreifen.

Sollte nun die Frage aufkommen, warum man sich die Mühe machen sollten und Commander Keen von der Diskette auf dem Smartphone zu spielen, wenn man die Daten doch auch direkt auf das Smartphone laden kann, dann bleibt nur zu sagen: Weil es geht!

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved