TweakPC


Marvell arbeitet an einem SSD-Controller mit Ki-Funktionen

Donnerstag, 09. Aug. 2018 07:35 - [ar] - Quelle: heise.de

Marvell will die SSD-Controller smarter gestalten und diese mit KI-Funktionen ausstatten.

Marvell hat eine erste Demo auf dem Flash Memory Summit gezeigt, welche eine SSD mit KI-Controller im Einsatz präsentiert. In Zusammenarbeit mit einer Windows-Anwendung konnten Objekte in einem Videostream erkannt und identifiziert werden. Die Erfolgsquote lag bei 30 bis 100 Prozent.

Marvell arbeitet an einem SSD-Controller mit Ki-Funktionen
(Bild: SSD-Controller von Marvell)

Nützlich soll die Ki-Funktion des SSD-Controller beim Suchen in Bildern und Videos sein. Anstatt einzelne Bilder selbst anzuschauen, soll der Anwender diese einfach in eine Suche eingeben und dann mit den richtigen Bildern versorgt werden, selbst wenn diese nicht mit speziellen Metadaten für die Wiedererkennung versehen wurden.

Die Trainingsdaten der KI werden im DRAM-Cache der SSD gespeichert und können nach einem Stromverlust wieder aus dem Flash-Speicher nachgeladen werden. Die Dateien sollen nur wenige Megabyte groß sein und keine Auswirkung auf den verfügbaren Speicherplatz der SSDs haben.

Als Voraussetzung muss das Suchprogramm direkten Zugriff auf den SSD-Controller ansprechen können. Bei RAID- und Storage-Systemen müssten die Anwendungen die Daten aus mehreren SSDs selbst zusammenfügen, was laut Marvell aber theoretisch möglich wäre. Weitere Details zu der Technologie sollen im Herbst bekannt gegeben werden.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved