TweakPC



Innodisk stellt NVMe-PCIe-SSDs für AIoT-Geräte vor

Mittwoch, 22. Aug. 2018 08:56 - [ar] - Quelle:Pressemitteilung

Innodisk hat neue NVMe-PCIe-SSDs vorgestellt, welche speziell auf die Anforderungen der Industrie zugeschnitten sind.

Die neuesten SSDs von Innodisk setzen auf den M.2-Anschluss und sind für den Einsatz in der Industrie konzipiert. Die SSDs arbeiten mit dem NVMe-Standard und werden über zwei PCI-Express-3.0-Lanes an ein System angeschlossen. Der verbaute NAND-Flashspeicher arbeitet nach dem MLC-Verfahren und erlaubt die Speicherung von maximal zwei Bits pro Zelle, was der Haltbarkeit der Chips zu Gute kommen soll.

Innodisk stellt NVMe-PCIe-SSDs für AIoT-Geräte vor
(Bild: Innodisk M.2-SSDs für die Industrie)

Angeboten werden die neue SSDs mi M.2-2280- oder M.2-2242-Formfaktor. Die PCIe SSD 3ME2 genannten Laufwerke verbrauchen bis zu 50 Prozent weniger Strom als handelsübliche SATA-Laufwerke und können mit dreimal so hohen Datenübertragungswerten aufwarten.

Die Laufwerke von Innodisk sind mit einer LDPC-Fehlerkorrektur sowie einem Ende-zu-Ende-Datenwegsschutz (ETEP) versehen. Auf einen SLC-Cache wird bei den PCIe SSD 3ME2 komplett verzichtet, um eine konstante Geschwindigkeit beim Lesen und Schreiben von Dateien garantieren zu können.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.