TweakPC



Firefox schützt künftig besser vor ungewolltem Tracking

Freitag, 31. Aug. 2018 10:05 - [ar] - Quelle: mozilla.org

Mit Verbesserungen an den Privatsphäre-Einstellungen sollen Anwender des Firefox künftig besser vor dem Tracking einzelner Werbebetreiber geschützt werden.

Mit mehr Kontrollmöglichkeiten sollen Anwender des neuesten Firefox sich besser vor Tracking schützen können. Dabei soll jeder Nutzer selbst entscheiden, welche Daten einer Webseite zur Verfügung gestellt werden. In den Standardeinstellungen wird Tracking-Code von dem Firefox-Browser automatisch blockiert und damit der Seiten aufbau beschleunigt. Vorerst wird dieses Verhalten noch getestet und soll später in die finale Version des Firefox aufgenommen werden.

Firefox schützt künftig besser vor ungewolltem Tracking
(Bild: Firefox mit Tracking-Schutz)

Bereits jetzt ermöglicht Firefox mit einem "Privaten Fenster" das Tracking von Webseiten zu unterbinden. Alternativ können Anwender der Nightly-Version des Firefoxes im Control Center im Bereich "Content Blocking" die neue Funktion testen.

Mozilla erhofft sich durch dieses Vorgehen ein Umdenken bei den Webseiten- und Werbebetreibern zum Thema Tracking bewirken zu können.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.