TweakPC


Nvidia GeForce RTX 2060: Erste Hinweise zur TU106-GPU

Montag, 10. Sep. 2018 09:34 - [ar] - Quelle: hwinfo.com

Nvidia wird aller Voraussicht nach die GeForce RTX oder GTX 2060 später in diesem Jahr noch veröffentlichen.

Das Hardware-Tool Hwinfo32 nennt erstmals ab Version 5.88 die noch unveröffentlichten GPUs zu TU102 und TP104 der Turing-Generation, die beiden GeForce RTX 2080 und 2070 verbaut werden. Für noch mehr Aufregung sorgt allerdings die Ankündigung, dass die nächste Version des Programms die TU106-GPU von Nvidia unterstützen wird, welche bislang noch nicht einmal von Nvidia angekündigt oder vorgestellt wurden. Erwartet wird, dass die TU106 als Basis der Mittelklasse-Grafikkarten genutzt wird und in einer GeForce RTX/GTX 2060 verbaut werden könnte.

Nvidia GeForce RTX 2060: Erste Hinweise zur TU106-GPU
(Bild: Nvidia GeForce RTX 2080 Ti)

Möglich wäre allerdings auch, dass Nvidia die Grafikchips der Pascal-Generation überarbeitet und diese in den Mittelklasse-Modellen verbauen wird. Diese könnten dann weiterhin mit dem GTX-Label anstatt dem neu eingeführten RTX-Label versehen werden, müssten dann allerdings auf das neue Raytracing verzichten. Bedingt durch die hohe Rechenleistung, welche Raytracing voraussetzt, scheint dieser Schritt allerdings nicht ganz unwahrscheinlich zu sein.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved